Künstliche Intelligenz

in 5 Minuten erk­lärt

Mit dem Begriff der “Kün­stlichen Intel­li­genz” beze­ich­nen Wis­senschaftler ein Gebi­et der Infor­matik. Das Ziel ist, bes­timmte Aspek­te des men­schliche Denkens auf Com­put­er zu über­tra­gen, und somit Maschi­nen oder Robot­er zu bauen, die eigen­ständig Prob­leme erken­nen und lösen kön­nen.

Ein Beispiel sind Robot­er in ein­er Auto­mo­bil-Fer­ti­gungsstraße. Die Bewe­gun­gen und Hand­lun­gen wer­den mit­tler­weile durch KI ges­teuert, da sich die Arbeitsabläufe nicht immer gle­ich gestal­ten.

Ein anderes Beispiel sind Robot­er in Japan, die in der Pflege von Men­schen zum Ein­satz kom­men. Ein KI-Robot­er, Namens Robear, der invali­den Men­schen vom Bett in den Roll­stuhl hil­ft. Es stelle sich bezüglich der KI ganz andere Anforderun­gen, als an einen Robot­er, der Autoteile lötet.

Sich­er ist, dass KI sämtliche weltweite Indus­trien bee­in­flussen, maßge­blich verän­dern wird, und zen­tralen Her­aus­forderun­gen glob­al begeg­nen wird.

KI-Tech­nolo­gien ermöglichen es, Daten­men­gen zu analysieren, zu inter­pretieren und daraus Muster zu erken­nen und Entschei­dungs­grund­la­gen zu erken­nen, schneller als es Men­schen je kön­nen.

Egal ob man sich dage­gen wehrt, ob man es gut oder schlecht find­et, egal ob moralisch gut oder schlecht.


Das Video wurde zur Ver­fü­gung gestellt von youknow