Kryptomining

Was ist eine Blockchain

in 3 Minuten erk­lärt

Die Geburtsstunde der Kryp­towährung war der 1. NOVEMBER 2008

Die nach­ste­hende E‑Mail war der Startschuss

https://www.mail-archive.com/cryptography@metzdowd.com/msg09959.html

Eine Blockchain ist anfänglich eine Daten­bank, eine Soft­ware, in der Dat­en gespe­ichert wer­den.

Am Anfang ste­ht der Schöp­fungs­block, an diesen wer­den durch kryp­tographis­che Ver­fahren, weit­ere Blöcke mit Daten­banken verknüpft. Jede verknüpfte Daten­bank enthält einen soge­nan­nten “Hash”,der einem Zeit­stem­pel mit Transak­tions­dat­en, ähn­lich einem Fin­ger­ab­druck entspricht.


Was ist eine Krptowährung?

in 3 Minuten erk­lärt


Mining

Als Min­ing von Kryp­towährun­gen beze­ich­net man die Tätigkeit zur Errech­nung von Zufall­swerten, Hash, auf Basis eines Algo­rith­mus, die zur Ver­i­fizierung der Buchungstransak­tio­nen durch Kryp­togra­phie inner­halb der Kette des Transak­tion­sjour­nal, Blockchain, notwendig ist.

Hier­bei han­delt es sich nicht um den Erwerb ein­er Kryp­towährung, der Han­del mit Kryp­towährun­gen oder um Begle­ichen von Rech­nun­gen im inter­na­tionalen Kryp­towährungsverkehr. Kryp­to­min­ing bedeutet Kryp­towährun­gen zu pro­duzieren, zu schür­fen. Dieser hoch kom­plexe Prozess kommt dem Geld druck­en der Europäis­chen Zen­tral­bank oder der FED in den USA gle­ich.

Eine Demokratie wäre damit trans­par­enter. Es gibt keine staatliche Ein­mis­chung.

Generell wer­den Kryp­to­coins im zukün­fti­gen All­t­ag hin­ter­gründig über­all eine Rolle spie­len.

Kryp­towährun­gen wer­den unsere Zukun­ft verän­dern, ob das nun Ein­er  will oder nicht.

Mehr zu diesem The­ma auf Anfrage.

Die Videos wur­den zur Ver­fü­gung gestellt von youknow